Aktuelle Transaktionen

19. Oktober 2017

GK Software AG: Erfolgreiche Platzierung von Wandelanleihen

Die GK Software AG hat Wandelschuldverschreibungen mit einer Laufzeit bis Oktober 2022 und einem Gesamtnennbetrag von EUR 15 Mio. begeben. Die Wandelschuldverschreibungen sind anfänglich in 96.774 neue beziehungsweise bestehende auf den Inhaber lautende Stammaktien der GK Software wandelbar. Dies entspricht ca. 5,12% des ausstehenden Aktienkapitals Gesellschaft. Das Bezugsrecht der Aktionäre wurde ausgeschlossen.

 

Die Wandelschuldverschreibungen haben eine Laufzeit von 5 Jahren, werden zu 100% des Nennbetrags begeben und werden mit einem Kupon von 3,00% p.a. verzinst. Der anfängliche Wandlungspreis beträgt EUR 155,00, was einer Wandlungsprämie von circa 21,4837% über dem Referenzkurs (Stand: 18. Oktober 2017) entspricht. Die Wandelschuldverschreibungen wurden ausschließlich institutionellen Investoren im Wege des Accelerated Bookbuildings angeboten. Den Nettoemissionserlös beabsichtigt die GK Software AG im Wesentlichen in das weitere Wachstum zu investieren. Die ICF BANK AG hat die Transaktion als Sole Lead Manager begleitet.

 

26. Juli 2017

Anleiheplatzierung der Ferratum Capital Germany GmbH

Die Ferratum Capital Germany GmbH, eine Tochtergesellschaft der finnischen Ferratum Oyi, hat im Rahmen einer Privatplatzierung eine weitere Anleihe mit einem Volumen von EUR 20 Mio. begeben. Der Emissionserlös wird überwiegend für die weitere Finanzierung der global stark wachsenden Kreditaktivitäten sowie allgemeine Unternehmenszwecke genutzt.

 

Die Anleihe mit Fälligkeit zum 21. Oktober 2018 wird mit jährlich 4,00% verzinst und ist im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Die ICF BANK AG begleitet die Transaktion als Lead Manager und Sole Bookrunner.

 

30. Juni 2017

Erfolgreiches IPO der Noratis AG im neuen Segment Scale

Die Noratis AG, Eschborn, der dynamisch wachsenden Bestandsentwickler von Wohnimmobilien, hat am 30. Juni 2017 erfolgreich das IPO im Wachstumssegment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse durchgeführt. Im Rahmen der Transaktion wurden 1 Mio. Aktien (920.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung, 80.000 Greenshoe-Aktien) breit gestreut im Markt platziert. Der Ausgabepreis und erste Kurs betrug EUR 18,75/Aktie.

 

Der CFO der Noratis AG, Herr Andre Speth, äußerte sich auf dem Parkett wie folgt: „Nach diesem strategisch sehr wichtigen Schritt für unser Unternehmen gilt es jetzt, sich auf das operative Geschäft zu konzentrieren. Wir wollen unsere Wachstumsgeschichte der vergangenen Jahre mithilfe der Erlöse aus dem Börsengang fortschreiben, indem wir unser Immobilien-Portfolio sukzessive ausbauen und Marktchancen flexibler wahrnehmen. Gleichzeitig planen wir, zukünftig rund die Hälfte der Jahresüberschüsse an unsere Aktionäre auszuschütten. Wir wollen als wachstumsstarker Dividendentitel den Kurszettel bereichern.“

 

Die ICF BANK AG hat mit den IPOs der IBU-tec advanced materials AG und der Noratis AG als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner die ersten beiden IPOs begleitet, die in Scale, dem von der Deutschen Börse zum 1. März 2017 neu geschaffenen Qualitätssegment für kleine und mittlere Unternehmen, durchgeführt wurden.

 

 

30. März 2017

Erfolgreiches IPO der IBU-tec advanced materials AG

als erstes IPO im neuen Segment Scale 

Die IBU-tec advanced materials AG, Weimar, ein Spezialist für thermische Verfahren zur Behandlung anorganischer Stoffe, die insbesondere innerhalb der Megatrends Green Mobility, Green Economy und Medizintechnik zur

Anwendung kommen, hat am 30.03.2017 als erstes Unternehmen den Börsengang im Segment Scale der Frankfurter Wertpapierbörse vollzogen. Der Angebotspreis wurde im Rahmen des Bookbuildingverfahrens auf

16,50 € festgesetzt. Der erste Kurs an der Frankfurter Wertpapierbörse betrug 17,10 €. Dies entspricht einer Marktkapitalisierung von rund 70 Mio. € (inklusive der Mehrzuteilungsoption). Die Gesamtzahl der angebotenen Aktien beläuft sich auf 1.210.000 Stück (inklusive der Mehrzuteilungsoption) und entspricht einem Freefloat von 30,25 %. Die Transaktion wurde von der ICF BANK AG als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner durchgeführt.

 

 

3. März 2017 

Weitere erfolgreiche Anleiheplatzierung der ETERNA Mode Hodling GmbH

Die ETERNA Mode Holding GmbH hat die Platzierung ihrer zweiten Anleihe erfolgreich umgesetzt. Der Gesamterlös aus Umtausch sowie Platzierung bei institutionellen und privaten Investoren belief sich auf die vorgesehenen
25 Mio. €. Die neue Anleihe hat eine Laufzeit von 5 Jahren bis März 2022 und einen Kupon von 7,75% p.a.

 

In Zusammenwirken mit einem Schuldscheindarlehen über 33 Mio.€ sichert die neue Anleihe die frühzeitige Refinanzierung der noch bis Oktober 2017 ausstehenden Anleihe. Die neue Anleihe leistet damit einen sehr wesentlichen Beitrag zur stabilen langfristigen Finanzierung der ETERNA Gruppe. Die ETERNA Mode Holding GmbH ist ein traditionsreicher und innovativer Hemden- und Blusenhersteller mit einer der führenden Hemdenmarken in Europa. Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter der ETERNA Mode Holding GmbH, zeigte sich sehr zufrieden: "Wir haben gute Erfahrungen mit dem Kapitalmarkt gemacht und die Reaktionen unserer Investoren während der Roadshow waren durchweg positiv. Das spiegelt sich nun auch in der erfolgreichen Platzierung der neuen Anleihe wider. Natürlich freut uns dieser Erfolg insbesondere auch vor dem Hintergrund des aktuell sehr skeptischen Marktumfelds für Mittelstandsanleihen in Deutschland. Die erfolgreiche Refinanzierung zeigt, dass wir das Unternehmen in den vergangenen Jahren strategisch und operativ weiterentwickelt haben und sehr gut sowohl im Mode- als auch im Kapitalmarkt positioniert sind."

Sole Lead Manager/Bookrunner war, wie schon bei der ersten Anleihe, die ICF BANK AG. Das Capital Markets Team der ICF BANK AG unter der Leitung von Sascha Rinno freut sich, zu einer für alle Beteiligten sehr guten Lösung einen wichtigen Beitrag geleistet zu haben. Die Beratung erstreckte sich über die Strukturierung der Anleihe hinaus auch auf die Kombination mit der zukünftigen Schuldscheinfinanzierung.

 

Die ICF BANK AG wird auch als Spezialist für die im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Anleihe agieren.

15. Dezember 2016 

Erfolgreiche Platzierung einer Floating Rate für die Ferratum Bank PLC

Die Ferratum Bank PLC mit Sitz in Malta, eine Tochtergesellschaft der finnischen Ferratum Oyi, hat im Rahmen einer europaweiten Privatplatzierung erfolgreich eine Floating Rate Note begeben. Das Emissionsvolumen in Höhe von 25 Mio. € bildet die erste Tranche eines Emissionsprogramms mit einem Gesamtvolumen von bis zu 60 Mio. €. Mit der Emission hat die Ferratum Bank PLC ihre bestehende Anleihe in Höhe von 20 Mio. € erfolgreich refinanziert und zusätzliches Kapital zur Finanzierung des weiteren Unternehmenswachstums aufgenommen. Neben dem Primärlisting am European Wholesale Securities Market (EWSM) erfolgt ein Co-Listing an der Frankfurter Wertpapierbörse und an der NASDAQ OMX (Stockholm). Der Fokus der Vermarktung lag bei Investoren aus den nordischen Ländern, so dass es der Ferratum erfolgreich gelungen ist, die eigene Investorenbasis zu verbreitern. Die nordische Pareto Securities AB agierte als Lead Manager und Bookrunner, die ICF BANK AG hat die Transaktion als Co-Lead Manager betreut.

 

 

18. Juli 2016

Weitere erfolgreiche Anleiheplatzierung der Deutsche Rohstoff AG

Die Deutsche Rohstoff AG hat die Platzierung ihrer zweiten Anleihe erfolgreich umgesetzt. Der Gesamterlös aus Umtausch sowie Platzierung bei institutionellen und privaten Investoren belief sich auf rund EUR 40,6 Mio. Die neue Anleihe hat eine Laufzeit von 5 Jahren bis Juli 2021 und einen Kupon von 5,625%. Die alte, noch bis 2018 laufende Anleihe, war dagegen mit 8% p.a. verzinst. Sole Lead Manager/Bookrunner war, wie schon bei der ersten Anleihe, die ICF BANK AG. Die Anleihe dient primär zur Finanzierung des umfangreichen Bohrprogramms der Tochtergesellschaften Elster Oil & Gas und Cub Creek Energy, beide Colorado, USA. Thomas Gutschlag, CEO der Deutsche Rohstoff AG, kommentierte: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Platzierungsergebnis in einem herausfordernden Marktumfeld. Wir haben unser Hauptziel erreicht, unsere langfristigen Finanzierungskosten deutlich zu senken.“

 

 

22. Juni 2016

Platzierung einer weiteren Unternehmensanleihe
der Ferratum Capital Germany GmbH

Die Ferratum Capital Germany GmbH, eine Tochtergesellschaft der finnischen Ferratum Oyi, seinerseits Pionier für mobile Konsumentenkredite in Europa, hat im Rahmen eines öffentlichen Angebotes in Deutschland und Luxemburg eine weitere Unternehmensanleihe platziert. Den Bruttoemissionserlös in Höhe von 25 Mio. € will die Gesellschaft nutzen, um ihr weiteres Wachstum zu finanzieren. Die Anleihe hat eine reguläre Laufzeit von 3 Jahren und wird mit jährlich 4,875 % verzinst. Die ICF BANK AG begleitete die Transaktion als Sole Global Arranger und Sole Bookrunner.


11. November 2015

Erfolgreiches IPO der Curetis N.V.

Die Curetis N.V. (zusammen mit der Curetis AG, Holzgerlingen, "Curetis"), ein Unternehmen, das zukunftsweisende molekulardiagnostische Lösungen entwickelt, hat am 11. November 2015 erfolgreich den Börsengang an der Euronext Amsterdam sowie der Euronext Brüssel durchgeführt. Der endgültige Angebotspreis wurde auf 10,00 € festgesetzt. Dies entspricht einer Marktkapitalisierung von 151 Mio. € (vor Ausübung der Mehrzuteilungsoption). Die Gesamtzahl der angebotenen Aktien beläuft sich auf 4.000.000 Stück und entspricht etwa 26,5 % der Aktien insgesamt (vor Ausübung der Mehrzuteilungsoption). Zusätzlich wurde den Konsortialbanken eine Mehrzuteilungsoption über 600.000 Aktien eingeräumt. Bei vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption würden die platzierten Aktien etwa 29,3 % des Grundkapitals der Gesellschaft entsprechen. Die Marktkapitalisierung würde sich in diesem Fall auf 157 Mio. € belaufen. Die Transaktion wurde von der ICF BANK AG als Joint Lead Manager und Retail-Koordinator begleitet. RBC Capital Markets und Bank Degroof Petercam N.V./S.A. agierten als Joint Bookrunners.